Pflegetipps für 2XU Kompressionsbekleidung

Besondere Textilien benötigen besondere Pflege – ein Leitfaden

Compression Sportswear ist hochtechnische Funktionsbekleidung. Nur die richtige Pflege kann eine uneingeschränkte Funktion über einen längeren Zeitraum gewährleisten. Dieser Leitfaden hilft dir dabei, den Kompressionseffekt, aber auch Atmungsaktivität, Lichtschutzfaktor und antibakteriellen Schutz über lange Zeit zu erhalten. Wer Compression Sportswear trägt, muss auch in die richtige Pflege dieser High End-Produkte investieren – denn das Geheimnis liegt im Material!

Die richtige Pflege von 2XU Compression Sportswear

In Kompressionsbekleidungsstücken wird aufgrund seiner hohen Elastizität das synthetische Garn Elastan verwendet. 2XU verwendet das beste erhältliche Elastan: Lycra®. Mit der richtigen Pflege kannst du seine hohe Lebensdauer zusätzlich verlängern.
Umgehend auswaschen: Chlor, Salz und Schweiß sorgen dafür, dass sich die Haltbarkeit von Compression Sportswear verkürzt. Nach dem Sport oder dem Gebrauch in Salz- oder Chlorwasser solltest du die Textilien umgehend mit frischem, kaltem Wasser auswaschen.
Immer schön trocken: Compression Sportswear darfst du nach dem Sport nicht in verschwitztem oder nassem Zustand herum liegen lassen. Direkt ab damit in die Wäsche!
Vermeide Abrieb: Je flexibler ein Stoff, desto weniger robust ist er. Vermeide Reibungen mit Autogur-ten, Klettverschlüssen oder ähnli-chem.
Aufbewahrung: Die Autorücksitzbank oder der Kofferraum sind kein Aufbewahrungsort für Sportfunktionskleidung. Auch Sonnenlicht wirkt sich bei längerer Einwirkung negativ auf das Gewebe aus. Ein geschlossener Kleiderschrank ist die optimale Lösung.

Tipps zum Waschen

Unmittelbar nach dem Sport: Du solltest deine Compression-Kleidungsstücke gleich nach dem Sport schonend waschen, da längerer Kontakt mit Schweiß das Gewebe schädigen und den Kompressionseffekt mindern kann.
Links waschen: Drehe deine Wäsche auf links, um Aufdrucke, Logos und Reflektoreinsätze zu schützen.
Separat waschen: Wasche Sportbekleidung nicht zusammen mit härteren Stoffen (z.B. Jeans, Jacken usw). Auch Reißverschlüsse, Klettverschlüsse und härtere Applikationen können deine Sportbekleidung beschädigen.
Verwende Spezialwaschmittel: Herkömmliche Haushaltswaschmittel sind nicht in der Lage bei 30 Grad Celsius eine hygienische Reinigung zu erzielen. Zudem wird die Atmungsaktivität aufgrund von Füllstoffen negativ beeinflusst. Spe-zialwaschmittel waschen bereits bei niedrigen Temperaturen und selbst bei Handwäsche hygienisch sauber und rein. Bei manchen Präparaten wird die Atmungsaktivität der Funktionskleidung sogar erhöht, was einen schnelleren Schweißtransport zur Folge hat. Dies unterstützt die optimale Klimaregulation von Funktionskleidung. Tests haben bewiesen, dass Sportler ihr Leistungsvermögen dadurch um fünf bis zehn Prozent steigern können.
Benutze keinen Weichspüler: Dieser kann be-schichtete Materialen beschädigen. Weichspüler können zudem bewirken, dass Funktionen wie Schweißtransport, Atmungsaktivität und die schnelle Trocknungszeit beeinträchtigt werden.

Verwende schonende Waschprogramme: Verwende ausschließlich das Programm „Pflegeleicht“ bei 30 Grad Celsius – mach hier keine Experimente.
Verwende kurze Waschprogramme: Auch Waschen nutzt deine Sportfunktionskleidung ab, denn jeder Waschvorgang bedeutet eine mechanische Beanspruchung für das Textil. Wähle das kürzeste Waschprogramm.
Vorsicht beim Schleudern: Compression Sportswear solltest du nicht zu hoch schleu-dern. Wenn du einmal wirklich wenig Trock-nungszeit zur Verfügung hast, wähle niedrige Umdrehungszahlen bei deinen Schleuderprogrammen (400 – 600 Umdrehungen). Sorge dafür, dass die Trommel gut gefüllt ist und verwende ein Wäscheschutznetz.
Kein Trockner: Compression Sportswear darf auf keinen Fall in den Trockner. Ab auf die Leine damit – Sportfunktionskleidung trock-net ohnehin sehr schnell.
Gut trocknen lassen: Compression Sports-wear darfst du nicht nass oder feucht zu-sammen legen. Am besten auf einer Leine oder noch besser einem frei hängenden, et-was breiteren Kleiderbügel ganz trocknen lassen.

Weitere Pflegehinweise

Label

An deinem Compression Sportswear-Kleidungsstück findest du ein Label mit weiteren Pflegehinweisen. Beachte diese unbedingt, um die Lebensdauer zu maximieren und nicht etwaige Garantieansprüche zu verlieren.

Weitere Tipps:

Einsatz im Wasser: Compression Sportswear kannst du auch beim Schwimmen und bei Wassersportarten verwenden. Denk aber daran, dass Salz und Chlor das Elastan im Garn angreifen. Nach dem Schwimmen im Meer oder in gechlortem Wasser solltest du die Kleidung daher umgehend mit frischem, sauberem Wasser auswaschen.
Das richtige Anziehen: Bei Compression Sportswear handelt es sich um hochtechnische Kleidungsstücke, die mit besonderer Sorgfalt angezogen werden müssen. Bei der Elite Compression Tights kann aufgrund des graduierten Schnitts der Fuß nicht mit Gewalt durch das Hosenbein geschoben werden. Das Anziehen ist daher vergleichbar mit dem einer Strumpfhose, beim Zeh beginnend und dann nach und nach das Bein nach oben arbeiten.

Garantie

Die 2XU Garantie: Auf 2XU Compression Sportswear gibt es eine umfangreiche 12-monatige Garantie ab Kaufzeitpunkt (nicht auf Logos und Versandschäden). Doch auch unsere Kompressionsfasern sind nicht unbegrenzt haltbar. Eine genaue Haltbarkeit ist schwer vorauszusagen, da diese stark von der Einsatzhäufigkeit, den Einsatzgebieten und der aufgewendeten Pflege abhängig ist. Befolge unsere Pflegehinweise und Tipps, um die maximale Lebensspanne aus deiner Sportfunktionsbekleidung herauszuholen.

Dein 2XU-Team